Zum Inhalt springen

Podiumsdiskussion mit Kandidaten vom 04.05.19

11. Mai 2019

Die BGFW diskutierte mit Vertretern der im Gemeinderat der Stadt Konstanz vertretenen Parteien zu Wollmatinger und Fürstenberger Themen. Hauptschwerpunkte waren die weitere verkehrliche Entwicklung im Ortskern, wobei sich alle Parteien für eine weitere Verkehrsberuhigung und den weiteren Umbau der Radolfzeller Straße im Sinne des bereits beschlossenen Verkehrskonzeptes aussprachen, sowie die neue Bebauung am Hafner. Auch hier waren sich alle Parteien einig, dass der Hafner eine große Chance für Wollmatingen sein könne und für die Entwicklung der Stadt Konstanz notwendig sei, man jedoch die Entwicklung in mehrere Abschnitte eingeteilt habe, um auch die weitere Bevölkerungsentwicklung und die benötigten Wohnungen genau im Auge zu behalten. Ebenso waren sich alle Parteien einig, dass eine Bebauung des Hafner Hangfußes weitestgehend freizuhalten sei und der Verkehr im Quartier Hafner, den bestehenden Ortsteil und die Ortsdurchfahrt nicht erneut belasten dürfe. Einen großen Dank an alle Vertreter der Parteien, die sich den Fragen der BGFW und der Bürger offen stellten und Daniel Groß als Moderator. Mit Dabei waren:  Dr. Dorothee Jacobs-Krahnen (FGL), Matthias Heider (CDU), Winfried Kropp (SPD), Jürgen Faden (FWG), Gabriele Weiner (JFK), Johannes Hartwich (FDP), Anke Schwede (L.L.).

Kommentare sind geschlossen.