Zum Inhalt springen

12.Wollmatinger Runde mit 3. Hoffest

5. August 2013

Zum wohl gemütlichsten Fest in Konstanz hatte am Donnerstag, 01. August 2013, der Musikverein geladen. Traditionell war auch wieder die Bürgergemeinschaft Fürstenberg-Wollmatingen dabei, die gemeinsam mit dem Musikverein das Programm gestaltete.

Unter dem Titel „Wollmadätsch und Co.“ präsentierte Gerd Morian seine sechste Broschüre, die randvoll mit Anekdoten rund um Wollmatingen ist. Zur Eröffnung war der neue Kulturbürgermeister, Herr Dr. Osner, gekommen, der gemeinsam mit Matthias Heider, Vorsitzender der BGFW und des Dorffest e.V.s, die Vorzüge von Wollmatingen und vor allem des Wollmatinger Dorffestes herausstellte.  Der Musikverein war tief in sein Archiv eingetaucht und spielte Musik, die zuletzt vor 60 Jahren in „Rössle“ und „Linde“ während der Fasnacht zu hören war. Dazu präsentierte der Historiker und Stadtführer Daniel Groß in zwei launigen Vorträgen wie Fasnacht in Wollmatingen „laufen lernte“. Lachtränen beim Publikum riefen auch die gemeinsam gesungenen Lieder hervor. Insbesondere das „Lieschen, Lieschen“, einst von dem unvergessenen Karle Maurer erfunden, animierte zum mitmachen und beschloss ein sehr gelungenes Fest mit über 250 Gästen.

Mario Böhler, Musikverein Wollmatingen

Copyright: Musikverein Wollmatingen

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s